Sie als PatientIn haben sich vielleicht schon gefragt wie sicher der
Zahnarztbesuch in diesen Tagen ist.

 

Wir können Ihnen versichern, dass in der Praxis die üblichen
zahnärztlichen Hygienemassnahmen sehr strikt eingehalten werden wie
beispielsweise das Tragen von Mundschutz, Schutzbrille,
Behandlungshandschuhen, die minutiöse und regelmässige
Desinfektion aller Oberfächen (nach jeder Behandlung, alle Flächen und
Griffe!) und Durchlüftung. Bei der Patientenbehandlung tragen wir
schon seit Beginn der Corona-Krise eine PPF2-Maske (ohne Ventil, die
Arzt und Patient optimal schützt) und einen Schutzmantel.

 

Wir sind eine chirurgische Praxis und somit ist das Tragen einer
Schutzausrüstung für uns Routine.

 

Zusätzlich werden in diesen Tagen alle Türgriffe und Flächen in der
Praxis ständig desinfiziert. Im Wartezimmer und in der gesamten Praxis
werden alle Regeln des BAG strikt befolgt.

 

Im Wartezimmer sind maximal zwei Personen- so ist der Abstand von
über 2m Distanz gewährleistet.

 

Beim Eintreten und Verlassen der Praxis werden sie aufgefordert die
Hände zu desinfizieren.

 

Sie als Patient sind durch diese Massnahmen genügend geschützt.
 

Wenn Sie sich krank fühlen (auch „Schnupfen“) oder engen Kontakt
zu einer Person mit bestätigter Corona-Infektion
hatten, bitten wir Sie
uns telefonisch (056 442 21 22) zu kontaktieren und nicht direkt in die
Praxis zu kommen.

 

Wir wünschen Ihnen in diesen Zeiten alles Gute, bleiben Sie gesund!
Herzlichst ihr Praxisteam

© 2020 Die Zahnarzpraxis Brugg GmbH